Ist Tom Brady noch immer der “König der Quarterbacks”?

Tom-Brady-Bester-Quarterback

Wenn man auf der wohl wichtigsten Position im American Football keinen Superstar hat ist es sehr schwer einen Super Bowl zu gewinnen. Heute wollen wir mal schauen, ob Tom Brady der Beste ist, den es auf der Position gibt.

Für viele Experten ist Tom Brady der größte Quarterback aller Zeiten, er gehört zweifelsohne dazu doch wie sieht es eigentlich in dieser Spielzeit aus?

Nach dem Sieg im Super Bowl gegen die Atlanta Falcons dachte man, dass es auch für Brady nicht mehr weiter nach oben gehen könnte, doch auch dieses Jahr hat der mittlerweile 40 jährige nichts von seiner Spritzigkeit eingebüßt.

Brady hat bisher eine Pass Completion Rate von 66.7% und hat auch schon wieder 2541 Passing Yards auf seinem Konto, was nahezu unheimlich gut ist.

In den letzten Partien waren die Patriots was die erzielten Punkte angeht zwar nicht mehr so erfolgreich wie zu Beginn der Saison, doch die Defense hat einen großen Sprung nach vorne gemacht.

Wer sind nun aber die Kandidaten, die Brady über kurz oder lang vom Thron stoßen können?

Aaron Rodgers ist leider verletzt und fällt bis zum Saisonende aus. Quarterbacks wie z.B. Blake Bortles, Andy Dalton, Jameis Winston usw werden nie so sein wie Brady.

Frühere Hoffnungsträger wie Cam Newton oder auch Ben Roethlisberger sind zwar ab und an für tolle Leistungen gut, dann erlauben sie sich aber wieder ungeahnte Schwächen und sind meist nicht konstant genug.

Dann gibst es da noch die „Big Money“ Quarterbacks wie Andrew Luck, Matthew Stafford oder auch Derek Carr.

Luck und Carr will ich hier mal zugute halten, dass sie verletzungsbedingt nicht auf der Höhe sein können, doch sobald beide wieder voll fit sind muss dort mehr kommen.

Matthew Stafford fehlen sicherlch die fehlenden Bausteine im Team um ein ganz Großer zu werden.

Ein Alex Smith oder Eli Manning befinden sich schon im Herbst ihrer Karrieren was uns zu drei vielversprechenden Talenten bringt.

Hier haben wir zum einen Dak Prescott, der sich im vergangenen Jahr aus dem Schatten von Tony Romo gespielt hat. Prescott hat sicherlich nicht so viele Passing Yards wie Brady auf der Habenseite, doch er macht auch wenige Fehler und ist in seiner Entwicklung sicherlich noch nicht am Ende.

Oder wie sieht es mit Carson Wentz ist? Ist der neue Franchise Quarterback der Eagles nur eine Kopie von Andy Dalton oder kann er langfristig eine erfolgreiche Epoche in Philadelphia einläuten? Diese Saison spielt er bisher auf MVP Niveau, doch ein Brady ist er noch lange nicht.

Zuletzt haben wir noch Deshaun Watson, er zur Halbzeit des ersten Spieltages den glücklosen Tom Savage ablöste. Watson spielt ohne Furcht und läßt sich auch von einer Interception nicht beeindrucken. In diesem Jahr hat er bereits neunzehn Touchdowns erzielt, dazu ist er in der Lage auch eigene Yards zu erlaufen. Sollte er sich weiter so entwicklen wie bisher kann er sicherlich ein sehr guter Quarterback werden.

Bleibt zum Abschluss noch Russell Wilson, ohne eine wirklich gute Offensive Line ist Wilson ein Zauberer am Ball, kommt er Brady vielleicht am nächsten?

Was denkt ihr, ist Brady noch immer der Beste oder ist einer der Kronprinzen schon an ihm vorbeigezogen?