New England Patriots @ Kansas City Chiefs

In der den letzten Jahren haben sich beide Teams hitzige Schlachten um die Vorherrschaft in der AFC geliefert. Im letzten Aufeinandertreffen behielten die Chiefs die Oberhand, als sie den Patriots 2019 in Week 14 ihre erste Heimniederlage seit 21 Spielen bescherten. Aber vielen wird auch noch das AFC Championship Game der Saison 2018 in Erinnerung sein, als Kansas City keine Antwort auf das Running Game der Pats einfiel und die Offense um Pat Mahomes in Halbzeit eins ohne Punkte blieb. 

Die Patriots haben zuletzt immer wieder gezeigt, dass sie dessen gefürchtete ‚Big-Plays‘ wesentlich effektiver unterbinden können als der Rest der NFL. Allerdings haben die Chiefs mit ihrem explosiven Rookie Clyde Edwards-Helaire eine weitere Waffe im Arsenal, mit der sie auch ohne weite Pässe den Ball über das Feld bewegen können. Insbesondere das Screen-Game der Chiefs hat der Rookie diese Saison belebt. Gerade mit solchen kurzen Pässen hinter der Line of Scrimmage lässt sich eine aggressive Defense wie die der Patriots wirksam aushebeln.

Natürlich haben auch die Patriots mit Cam Newton eine neue Dimension in ihrer Offensive bekommen. Da es aber (außer Edelman) an gefährlichen Receivern fehlt, bereichert dieser in erster Linie das Laufspiel. Dass das die Patriots ungemein ausrechenbar macht, zeigte sich letzten Sonntag in Seattle, als das Team um Bill Belichick beim Stand von 30:35 kurz vor der Goalline in den letzten Sekunden der Partie einen Touchdown gebraucht hat: Der QB-Run durch Newton hatte zwar schon mehrfach funktioniert – dieses Mal wusste aber wirklich jeder in der Seattle Defense Bescheid und Cam wurde deutlich vor der Endzone spektakulär zur Fall gebracht. Auch der Ruf der Patriots, Big Plays des Gegners beinahe ausschließen zu können, hat gegen die Seahawks erhebliche Kratzer bekommen. Unter den fünf (!) Touchdownpässen durch Russel Wilson waren drei Deep-Balls. Es könnte also dieses Mal wohl auch Mahomes gelingen, New England mit langen Pässen weh zu tun.

Auch das erneute Aufeinandertreffen der beiden AFC-Platzhirsche wird wieder ein umkämpftes Spiel werden, aber dieses Mal sollten sich Chiefs-Fans auf jeden Fall die besseren Chancen ausrechnen.

Tipp: Sieg Kansas City Chiefs @ 1.33 bei bwin