NFL Power Ranking Week 8 NFLTIPPSTER

Hier nun unser Power Ranking von dieser Woche.

32. New York Jets (0-7): Das Wunder nach einer 10-0 Führung war zum Greifen nah, doch in Halbzeit zwei holten die Jets 4 Yards!

31. Jacksonville Jaguars (1-6): Der eine Sieg scheint Lichtjahre her.

30. New York Giants (1-6): Diese Woche lernt Jones wie man sich auf den Beinen hält.

29. Cincinnati Bengals (1-5-1): So langsam müssen sie Burrow mal beschützen bevor er in alle Einzelteile zerfällt.

28. Houston Texans (1-6): Houston wir haben ein Problem!

27. Dallas Cowboys (2-5): Die Cowboys im freien Fall. So wie sie derzeit spielen ist es nicht mehr weit bis zu den Jets.

26. Minnesota Vikings (1-5): Captain Kirk ist der derzeitige Interception König der NFL, wie lange vertrauen die Vikings noch auf ihn?

25. Atlanta Falcons (1-6): Als man dachte das die Falcons schon alle möglichen Wege um ein Spiel zu verlieren gefunden haben, kommt Gurley mit seinem ungewollten TD!

24. Washington Football Team (2-5): Riverboat Ron dominierte die Cowboys nach Belieben, Platz 1 in der NFC East anyone?

23. Denver Broncos (2-4): General Manager John Elway kann sich bereits auf die Suche nach einem QB machen, so wie jedes Jahr seit Manning’s Rückzug.

22. Philadelphia Eagles (2-1-4): Das war schwer anzuschauen aber ein Sieg bleibt ein Sieg, Wentz ist zumindest leicht im Aufwind.

21. LA Chargers (2-4): Herbert ist “the real Deal”. Nun fangen sie auch noch an zu gewinnen.

20. New England Patriots (2-4): Ich habe die Patriots in einem Power Ranking noch nie so weit unten platziert und nach dem letzten Auftritt geht es wohl in den kommenden Wochen noch weiter nach unten.

19. Carolina Panthers (3-4): Sie Panthers kämpfen jede Woche, doch man merkt zusehends das die Qualität für ganz oben noch nicht reicht.

18. Las Vegas Raiders (3-3): Ein Schritt vorwärts dann zwei zurück, willkommen im Raiders Land.

17. Miami Dolphins (3-3): Tua Time in Miami, sollte er einschlagen werden wir die Dolphins wohl in den Playoffs wiedersehen.

16. Detroit Lions (3-3): Auf einmal kann die Defense andere Teams stoppen, was dabei herauskam sind zwei Siege in Folge.

15. San Francisco 49ers (4-3): Brauchten sie 49ers den Weckruf um nun durchzustarten, diese Woche wird wegweisend.

14. Chicago Bears (5-2): Das ging aber mal schnell nach unten für Foles und Co. Ohne Offense kann man leider kein Spiel gewinnen.

13. Indianapolis Colts (4-2): Bleibt Rivers „hot“ kann es für die Colts eine sehr lange Saison werden.

12. New Orleans Saints (4-2): Puh, dass war knapp, irgendwann müssen die Saints den Turbo zünden, aber hat Brees noch genug Sprit im Tank?

11. LA Rams (5-2): Die Mauer kann man nur schwer durchbrechen, Defense gewinnt Meisterschaften, richtig?!

10. Arizona Cardinals (5-2): Die Cards haben das Zeug für die Playoffs, Kyler Murray wird immer besser.

9. Cleveland Browns (5-2): Spielt Mayfield so wie am letzten Wochenende dann kann es sehr weit gehen, aber auch nur dann.

8. Buffalo Bills (5-2): Irgendwie sind die Bills in den letzten Wochen etwas aus dem Tritt geraten, doch gegen die Jets kann man nicht verlieren.

7. Tennessee Titans (5-1): Ein verpasster Fieldgoal Versuch platziert die Titans diese Woche auf Rang 7, andernfalls würden sie mit den Steelers tauschen.

6. Green Bay Packers (5-1): Rodgers zeigte sich gut erholt, es hilft natürlich auch wenn man Adams in seinem Team hat.

5. Tampa Bay Buccaneers (5-2): Nun auch noch Antonio Brown, die Bucs werden von Woche zu Woche besser.

4. Seattle Seahawks (5-1): Russell allein gegen den Rest der Welt, irgendwann reicht das nicht mehr.

3. Baltimore Ravens (5-1): Diese Woche gilt es für die Ravens, wie gut sind Jackson und Co.

2. Pittsburgh Steelers (6-0): Das letze ungeschlagene Team in der NFL, Big Ben darf sich so eine zweite Halbzeit aber nicht mehr erlauben damit die Statistik so bleibt.

1. Kansas City Chiefs (6-1): Immer noch das Team welche es zu schlagen gilt, derzeit reicht den Chiefs auch der 3. Gang um zu triumphieren.