facebook iconTwitter iconinstagram icon

Miami Dolphins: Stand-Off mit Cornerback Xavien Howard

  • Experten Tipps
  • Gratis Tipps
  • News
3. August 2021

Coach Brian Flores sitzt fest im Sattel bei den Miami Dolphins, der 40-Jährige führte die Franchise aus Florida im letzten Jahr zu einem beeindruckenden 10-6 Record. Ob es noch weiter nach oben geht wird aber maßgeblich vom Erfolg des Starting-Quarterbacks Tua Tagovailoa abhängen.

Stärken: Die Dolphins-Offense hat schon 2020 gezeigt, dass sie nicht mehr viel mit dem Team von 2019 verbindet, das mehr Niederlagen als Siege eingefahren hatte (5-11). Genau diese Offense hat in der Off Season Zuwachs bekommen, unter anderem durch den Erstrundenpick Jaylen Waddle. Der Wide Receiver aus Alabama ist ein ehemaliger Kollege von Tua und könnte 2021 zu dessen Nr.1 Target werden. Neben dem jungen Receiver hat das Team aus Florida auch in eine enorm junge O-Line investiert. In der O-Line starten höchst wahrscheinlich Jackson als Left Tackle (21 Jahre), Davis als Left Guard (24 Jahre), Skura als Center (28 Jahre), Hunt als Right Guard (24 Jahre) und Eichenberg als Right Tackle (23 Jahre). Gleichzeitig verpflichtete man mit Jermaine Eluemunor einen erfahrenen Guard (spielte bereits bei den Ravens und Patriots).

Schwächen: Auch wenn man vieles in der Offense loben kann, so gibt es doch im Running Game der Dolphins ein großes Loch. Auf der durchaus wichtigen Position mangelt es, so hat man beispielsweise zwei Tight Ends verpflichtet und muss sich jetzt aus vier TE für einen Starter entscheiden, im Laufspiel hapert es aber weiterhin. Myles Gaskins wird zwar als Running Back starten, fungiert aber viel mehr als Receiver (2020: 584 Rushing Yards/ 388 Receiving Yards). Die beiden RBs Ahmed und Breida konnten 2020 nicht überzeugen, es fehlt schlichtweg ein echter Playmaker. Für Tua wäre das Laufspiel eine gute Möglichkeit Vielseitigkeit in sein Spiel zu bringen, doch derzeit scheint es so als ob diese Position weiterhin stiefmütterlich behandelt wird.

Player to watch: Was passiert im Streit zwischen den Miami Dolphins und Cornerback Xavien Howard? Der All-Pro CB will einen neuen Vertrag – falls keine Lösung gefunden wird, fordert er einen Trade. Derzeit gehört Howard bereits zu den am besten bezahlten Cornerbacks der Liga (an sechster Stelle), doch Team-Kollege Byron Jones verdient 1.45 Millionen US-Dollar mehr pro Jahr. Seine Stats sprechen für Howard: 2020 machte er die meisten Interceptions in der NFL (10), außerdem führte er die Liga in verteidigten Pässen an (20). Kaum vorstellbar, dass Miami den 28-Jährigen freiwillig abgeben wird.

Tipp: Reguläre Saison – mehr als 9.5 Siege @ 2.00 bei bet365

Exklusive NFL-Tipps im Newsletter

Melde dich jetzt für unseren exklusiven NFL-Tipps an und erhalte in regelmäßigen Abständen wertvolle Hinweise für deine nächste Sportwette.
Check

Aktuelle News

Free Agency Moves
Free Agency Moves
Free Agency Moves
Heute wollen wir mit euch einmal die bisherigen Free Agency Moves beleuchten. Natürlich nicht jeden einzelnen Transfer, doch die Top Signings wollen wir in diesem Artikel einmal aufzeigen. Kirk Cousins: Wenn jemand die Free Agency…
Weiterlesen
Nfltippster Mock Draft
Die alte Saison is gerade erst zu Ende, doch wir schauen mit unserem ersten Nfltippster…
Weiterlesen
Neue Head Coaches
Nachdem wir nun den Super Bowl hinter uns haben schauen wir schon nach vorne. Heute…
Weiterlesen
Super Bowl Fakts
Zeige es deinen Freunden mit unseren nfltippster Super Bowl Fakts. Nun ist es nicht mehr…
Weiterlesen
Alle News Im Überblick