facebook iconTwitter iconinstagram icon

New England Patriots: Schlägt Mastermind Belichick zurück?

  • Experten Tipps
  • Gratis Tipps
  • News
6. August 2021

Nach der Ära Tom Brady und einer mittelmäßigen Saison ist Bill Belichick auf der Suche nach neuen Erfolgen. Diesem Ziel ordnet der hoch dekorierte Coach alles unter, agierte aggressiv in der Free Agency und holte mit Mac Jones ein neues Quarterback-Talent nacht Boston.

Stärken: Zwei neue Tight Ends treten in große Fußstapfen – denn kaum ein Spieler (abgesehen von Tom Brady) hat die Patriots in den letzten Jahr so geprägt wie Rob Gronkowski. Mit Jonnu Smith (ehemaliger Titans-Spieler) und Hunter Henry (L.A Chargers) wurden zwei Tight Ends verpflichtet, die das Offensivspiel der Patriots wieder deutlich variabler machen. Und das war bitter nötig, denn außer WR Jakobi Meyers sah das Lauf- und Passspiel des ehemaligen Super Bowl Gewinners recht dünn aus und mit dem Rücktritt von Julian Edelman fehlt nun ein weiterer zuverlässiger Receiver in der Offense. Außerdem neu dabei: die beiden Wide Receiver Kendrick Bourne und Nelson Agholor.

Schwächen: Cam Newtons letzte Saison war wirklich nicht von Erfolg gekrönt, mit gerade einmal 8 Touchdowns bei 10 Interceptions und nur 2657 Yards, war es schlichtweg ein Jahr zum Vergessen. Natürlich lag die schwache Leistung auch an der Covid-Erkrankung des Quarterbacks, doch auch davor tat sich Newton schwer mit der offensiven Vision von Bill Belichick. Und so ließ man Newton notgedrungen mehr laufen als werfen. Umso überraschter waren viele Experten und Fans, dass die Patriots den Vertrag mit dem Mann aus Georgia um ein weiteres Jahr verlängerten. Doch spätestens mit der Verpflichtung von Mac Jones ist klar, warum Newton bleiben darf. Der 32-Jährige soll den Rookie unter seine Fittiche nehmen und ihm das Einmaleins im Profi-Football beibringen. Wer von den beiden am Ende starten wird, oder ob Belichick rotieren wird, ist indessen noch unklar.

Player to watch: Mitten in einem Hold-Out befindet sich derzeit der beste Cornerback der Patriots, Stephon Gilmore. Dessen Vertrag läuft im kommende Jahr aus, weshalb er entweder eine Gehaltserhöhung für 2021 oder einen Deal über mehrere Jahre unterschreiben will. Aktuell erholt sich Gilmore noch von einer Verletzung, doch es scheint durchaus möglich, dass der Cornerback in Woche 1 wegen einem Hold-Out fehlen könnte. Nicht die besten Vorzeichen für die Defense von Matt Patricia.

Tipp: Reguläre Saison – weniger als 9.5 Siege @ 1.71 bei bet365

Exklusive NFL-Tipps im Newsletter

Melde dich jetzt für unseren exklusiven NFL-Tipps an und erhalte in regelmäßigen Abständen wertvolle Hinweise für deine nächste Sportwette.
Check

Aktuelle News

Free Agency Moves
Free Agency Moves
Free Agency Moves
Heute wollen wir mit euch einmal die bisherigen Free Agency Moves beleuchten. Natürlich nicht jeden einzelnen Transfer, doch die Top Signings wollen wir in diesem Artikel einmal aufzeigen. Kirk Cousins: Wenn jemand die Free Agency…
Weiterlesen
Nfltippster Mock Draft
Die alte Saison is gerade erst zu Ende, doch wir schauen mit unserem ersten Nfltippster…
Weiterlesen
Neue Head Coaches
Nachdem wir nun den Super Bowl hinter uns haben schauen wir schon nach vorne. Heute…
Weiterlesen
Super Bowl Fakts
Zeige es deinen Freunden mit unseren nfltippster Super Bowl Fakts. Nun ist es nicht mehr…
Weiterlesen
Alle News Im Überblick