facebook iconTwitter iconinstagram icon

POWER RANKING WOCHE 4

  • News
26. September 2023
Power Ranking Woche 4

Heute geht es weiter mit dem aktuellen nfltippster Power Ranking Woche 4. Es hat sich gerade am Wochenende einiges getan, daher wollen wir erneut einen Blick auf unsere aktuellen Top 10 werfen. Los gehts.

10. Cleveland Browns (2-1): Zum ersten Mal in dieser Saison schaffen es die Browns in die Top 10. Das liegt weniger an Deshaun Watson, der seiner alten Form noch immer hinterher rennt, sondern eher der Defense, die wie ein Fels in der Brandung steht.

9. Pittsburgh Steelers (2-1): Nach der Abreibung gegen die 49ers zum Saisonauftakt haben sich die Steelers schnell gefunden. Auch hier liegt es vor allem an der guten Defense.

8. Baltimore Ravens (2-1): Gerade wenn man anfängt zu denken, dass sich die Ravens zu einem echten Schwergewicht in der AFC entwickeln könnten legen sie so ein Ei wie gegen die Colts. Nur wenn sie es endlich einmal verstehen konstant zu spielen, kann es für den ganz großen Wurf reichen. So aber reicht es in unserem Power Ranking Woche 4 erstmal nur für Platz 8.

7. Dallas Cowboys (2-1): Ja, die Verletzung on Trevon Diggs hat sicherlich Spuren hinterlassen, muss es dann aber gleich eine Niederlage gegen die Cardinals sein? Bei einer weiteren Leistung wie dieser verschwinden die Cowboys aber ganz schnell aus unseren Top 10. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie das wollen..-)

6. Detroit Lions (2-1): Das war ein typisches Dan Campell Spiel gegen die Falcons. Es reichte zu einem hart umkämpften Arbeitssieg. Ein Auge sollte man auf Brian Branch und Sam LaPorta halten, zwei potentielle Diamanten des diesjährigen Drafts.

5. Buffalo Bills 2-1): Die Bills sehen nach den letzten beiden Spielen nun langsam aber sicher wieder wie die Bills aus. Wenn Josh Allen den Ball nicht zu dem Gegner gibt, wie in Woche eins, gehören die Bills weiterhin zu den Top Adressen der gesamten Liga.

4. Philadelphia Eagles (3-0): Nun das waren die Eagles aus der letzten Saison. Die Defense gab den Bucs beim Monday Night Football keine Luft zum Atmen. Jalen Carter sieht nun auch mehr und mehr nach einem Top Pick aus.

3. Kansas City Chiefs (2-1): Dank an Taylor Swift, die es fast im Alleingang geschafft hat ihren neuen Boyfriend Travis Kelce zu heilen. Härtere Aufgaben als die Bears kommen aber auf sie zu.

2. Miami Dolphins (3-0): Ähm 70 Punkte? Ich muss zugeben das ich so ein Spiel bisher noch nicht gesehen habe. Es fühlte sich fast so an, als würde man das neue Madden auf der Playstation spielen. Wenn Tua gesund bleibt sehe ich die Dolphins ganz weit vorne.

1. San Francisco 49ers (3-0): Stellt euch mal vor die 49ers hätten Mahomes in ihren Reihen. Das Purdy irgendwann mal etwas nachlässt ist wohl die einzige Hoffnung für die anderen 31 Teams der Liga die 49ers zu bezwingen. Ob Offense oder Defense, ich habe bisher noch keinerlei Schwachstellen ausmachen können. Aus diesen Grund heißt es Platz 1 in unserem Power Ranking Woche 4.


Exklusive NFL-Tipps im Newsletter

Melde dich jetzt für unseren exklusiven NFL-Tipps an und erhalte in regelmäßigen Abständen wertvolle Hinweise für deine nächste Sportwette.
Check

Aktuelle News

Free Agency Moves
Free Agency Moves
Free Agency Moves
Heute wollen wir mit euch einmal die bisherigen Free Agency Moves beleuchten. Natürlich nicht jeden einzelnen Transfer, doch die Top Signings wollen wir in diesem Artikel einmal aufzeigen. Kirk Cousins: Wenn jemand die Free Agency…
Weiterlesen
Nfltippster Mock Draft
Die alte Saison is gerade erst zu Ende, doch wir schauen mit unserem ersten Nfltippster…
Weiterlesen
Neue Head Coaches
Nachdem wir nun den Super Bowl hinter uns haben schauen wir schon nach vorne. Heute…
Weiterlesen
Super Bowl Fakts
Zeige es deinen Freunden mit unseren nfltippster Super Bowl Fakts. Nun ist es nicht mehr…
Weiterlesen
Alle News Im Überblick