NFL News: Watt-Fans spekulieren, Watson mit Hold-Out?

Die Off-Season hat begonnen und neben Free Agent J.J. Watt ist auch die Zukunft anderer Star-Spieler noch ungewiss.

Carson Wentz

Carson Wentz ist ab der kommenden Saison ein Colt, der Quarterback wechselte von den Philadelphia Eagles, mit denen er 2018 noch den Super Bowl gewinnen konnte, nach Indianapolis. Damit tritt der 28-Jährige das Erbe von Philip Rivers an, der sich in den Ruhestand verabschiedet hat. Die Eagles erhalten im Zuge des Trades einen Drittrundenpick im kommenden Draft, sowie einen Zweitrundenpick 2022. Nach schweren Verletzungen versucht sich Wentz langsam aber sicher wieder zur alter Form zu entwickeln. Interessant ist der Wechsel allemal, da Wentz bei den Colts auf einen alten Bekannten trifft: Head Coach Frank Reich war früher Offensive Coordinator der Eagles.

J.J. Watt

Pass-Rusher J.J. Watt ist sich mit den Houston Texans einig geworden und wurde einvernehmlich entlassen. Es ist eine Win-win-Situation, denn die Texans sparen sich mit Watts Entlassung über 17 Millionen Dollar an Cap Space, Watt kann seinen nächsten Arbeitgeber selbst aussuchen und wird nicht random weg getradet. Nach einer schwachen Saison der Texaner, verlässt mit Watt einer ihrer Schlüsselspieler die Franchise, im Raum steht auch immer noch der Wechsel von QB Deshaun Watson.

J.J. Watt kann sich indessen auf die Suche nach einem neuen Team machen. Doch wohin verschlägt es den 31-Jährigen? Noch lässt der Defensive End seine Fans im Unklaren, löste mit diesem Tweet aber witzige Mutmaßungen aus, unter anderem glauben viele Fans, dass der Weg nach Buffalo führen könnte:

 

Gleichzeitig bat Watt seine Anhänger in einem Tweet um etwas Zeit: „Give me a second to choose a new team and city.“ Am wahrscheinlichsten ist derzeit laut NFL-Insidern ein Wechsel zu den Green Bay Packers, Buffalo Bills oder den Tennessee Titans.

Deshaun Watson

Der Thriller um QB Deshaun Watson geht in die nächste Runde, von seinen Forderungen nach einem Wechsel weicht Watson bislang nicht ab. Gerüchten zufolge sei der 25-Jährige bereit ein komplettes Jahr auszusetzen, ein „Hold-Out“ stehe immer noch im Raum. Ganz vorne im Rennen um den Star-Quarterback sollen immer noch die San Francisco 49ers, die Miami Dolphins und die Carolina Panthers stehen. Aber auch die Denver Broncos Fans haben die Hoffnung auf einen möglichen Trade noch nicht aufgegeben. Die Texans, die derzeit im Umbruch stehen, werden versuchen die Personalie Watson schnellst möglichst zu klären, um so wenig Unruhe wie möglich im Team zu verbreiten. Experten glauben aber, der Wechsel-Thriller könnte sich noch bis spätestens Juni hinziehen. Mit dem Draft Ende April könnten aber bereits einige Interessenten ausscheiden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten