Playoffs: Arizona Cardinals @ Los Angeles Rams

Weiter gehts mit der Wild-Card-Round: in der Nacht zum Dienstag treffen zwei der wohl stärksten NFC-Teams aufeinander. Während die Cardinals als Titelfavorit gehandelt wurden, haben die Rams etwas länger an ihrem Team geschraubt. Mit Erfolg.

Lust auf dieses Match zu wetten? Dann schnapp dir unsere 15€ Freiwette!

Schaut man sich die beiden Spiele zwischen den Cardinals und den Rams in der Regular Season an, so ist man nicht unbedingt schlauer. Im Oktober gewann Arizona mit 37:20, beim letzten Aufeinandertreffen Mitte Dezember 30:23 ging Los Angeles als Sieger vom Platz. In unserem letzten Power-Ranking rangierten die Rams auf dem 3. Platz, die Cardinals nur auf Rang 5.

Gefühlt haben die Cardinals aber bereits gepeakt. Lange Zeit galt das Team aus Glendale als unschlagbar. Kein Wunder schließlich startete man mit 9 Siegen in die Saison. Doch dann fehlte DeAndre Hopkins immer wieder wegen Knieproblemen, der Star-Receiver verpasste große Teile der Regular Season. Und auf einmal verlor man gegen die Panthers, die Rams oder auch die Lions (sehr überraschend). Auch die beiden Runningbacks James Conner und Chase Edmonds kämpfen derzeit mit Verletzungen, beide sind noch fraglich. Doch es gibt auch positive News: Pass-Rusher J.J. Watt feiert pünktlich zu den Playoffs sein Comeback.

In Kalifornien dürfte man sich noch etwas über die knappe Niederlage letzte Woche gegen die 49ers ärgern. Mit einem Sieg hätte man sich den zweiten Platz in der NFC sichern können. Stattdessen muss man jetzt das dritte Mal gegen die Cardinals ran.

Die wohl größte Schwachstelle dürfte indessen QB Matthew Stafford darstellen. Denn der 33-Jährige ist wie eine Schachtel Pralinen. Head Coach Sean Mc Vay weiß nie, welchen Stafford er bekommt. Mal ist er ein Genie (QB-Rating 139.2, 3 TDs & Completion-Rate über 76%), dann wieder geht gar nichts (QB-Rating 46.8, 3 Int & Completion-Rate bei 56%). Doch die Cardinals scheinen dem erfahrenen QB zu liegen, seine Bestleistung zeigte er ausgerechnet gegen Arizona.

Die Fans dürfen sich auf jeden Fall auf ein offensives Feuerwerk freuen, in den zwei Saisonspielen machten die beiden Franchises durchschnittlich 55 Punkte. Insgesamt sehen wir bei den Rams aber das komplettere Paket, mit einer super starken Offense (Highbee/Kupp/Michel) und absoluten Defensiv-Spezialisten wie Aaron Donald (12.5 Sacks) oder Von Miller. Unser Team geht deshalb mit den L.A Rams.

Tipp: Sieg Los Angeles Rams @ 1.52 bei bet365

Ersten Kommentar schreiben

Antworten