San Francisco 49ers @ Detroit Lions

Eine neue Ära startet für die Gastgeber aus Detroit am Sonntag, denn erstmals seit über einem Jahrzehnt führt die Lions nicht Matthew Stafford aufs Feld. Konnte Coach Dan Campbell sein Team ideal auf den kalifornischen Wirbelwind vorbereiten?

Besonders auf Tight End Kittle und Wide Receiver Aiyuk gilt es aus Sicht der Lions ein Auge zu haben, denn wenn dieses Duo erst einmal in den Flow kommen, könnte es ein Abend für die Geschichtsbücher werden. Insgesamt wird es schwer diesen Kader zu knacken, denn sowohl offensiv (unter anderem mit Running Back Raheem Mostert) als auch defensiv (Pass Defense Top 10/ Defensive End Nick Bosa ist zurück) hat die Franchise aus Kalifornien kaum sichtbare Schwächen. Hinzu kommt das interne QB-Duell zwischen Garoppolo und Lance, dass den erfahrenen 29-Jährigen zu neuen Höchstleistungen animieren dürfte.

Haben Tight End T.J. Hockenson und Jared Goff bereits zueinander gefunden? Zu wünschen wäre es dem Quarterback der in der Off Season von den Rams getradet wurde auf jeden Fall, denn der Druck der auf Goff lastet, dürfte enorm sein. Interessant wird es zu sehen, ob Erstrundenpick Penei Sewell die O-Line gleich vom ersten Spiel verbessern kann oder ob der Rookie erst etwas an NFL-Erfahrung sammeln muss.

Da die Lions letztes Jahr eine der schwächsten Defenses der Liga hatten (Yards per Game/32. Platz in der NFL) und die Secondary ziemlich zahnlos daher kommt, tippen wir in diesem Match-Up auf jeden Fall auf das Offensivfeuerwerk aus San Francisco.

Tipp: Sieg San Francisco 49ers @ 1.27 bei bet365

Ersten Kommentar schreiben

Antworten