Super Bowl Tipp: Cincinnati Bengals vs Los Angeles Rams

Super Bowl Time! Ende dieser Woche schaut die ganze Welt nach Kalifornien, wo im neu erbauten SoFi Stadium in der Nacht zum Montag die Cincinnati Bengals auf die Los Angeles Rams treffen. Doch wer macht die Saison mit dem Titel perfekt?

Heimvorteil für die Rams: vor gewaltiger Kulisse im SoFi Stadium geht die Franchise aus Los Angeles als klarer Favorit ins Spiel. Die Kombination aus erfahrenen Profis, wie Matt Stafford, Aaron Donald oder auch Von Miller gepaart mit spritzigen Talenten wie Jalen Ramsey, Cooper Kupp oder Sony Michel birgt einiges an Zündstoff.

Die Stärke der Gastgeber liegt in vielen Aspekten: zum einen coacht das offensive Mastermind Sean McVay die Rams, für ihn ist es bereits der zweite Super Bowl. Kaum jemand versteht das Spiel so gut wie der 36-jährige, der seine Spieler in dieser Saison immer optimal auf den Gegner eingestellt hat. McVay versteht es unglaublich gut, spezifische Coverages auszumachen und so offene Würfe zu kreieren. Mit nur 30 Jahren war McVay einst der jünge Head Coach in der NFL, sechs Jahre später könnte es nun endlich mit der Krönung seiner Karriere klappen. Seit seinem Start 2017 haben es die Rams bis auf eine Saison immer in die Playoffs geschafft, 2019 reichte es knapp nicht für den Titel.

Ein weiteres Asset ist natürlich Matthew Stafford. Der 34-Jährige in den Playoffs mit mindesten 68% Completion-Rate und einem QB-Rating von mindestens 96.3. Der Quarterback führte die NFL in der Regular Season in Deep Passing Yards an. Außerdem wird er den Ball schnell los, er hatte die drittmeisten Tauchdown-Pässe in unter 2,5 Sekunden. Hinzu kommt Wide Receiver Cooper Kupp, der mit 2333 Receiving-Yards, sowie 20 Touchdowns die Saison seines Lebens spielt. Nicht zu vergessen auch die O-Line, wo insbesondere das Pass-Blocking zur Liga-Spitze zählt.

Selbst wenn Stafford nicht zu 100% performte, machte die Offense ihre Punkte. Auch defensiv stehen die Rams stabil, trieben mit Outside Linebacker Von Miller und Defensive End Aaron Donald den ein oder anderen Gegner in den Wahnsinn.

Für die Bengals wird es eine Mammut-Aufgabe zum einen Stafford mit ihrem Pass-Rush unter Druck zu setzen, denn die Rams O-Line hat es in sich. Gleichzeitig darf man die Coverage von Spielern wie Kupp nicht vernachlässigen. In der Offense muss Joe Burrow sich vor Miller/Donald in Acht nehmen und wird sich wieder einmal hohem Druck ausgesetzt sehen.

Wir gehen in unserem Super Bowl Tipp auf die Los Angeles Rams und glauben, dass Cooper Kupp mindestens ein Touchdown erzielen wird.

Kombiwette Tipp: Sieg Los Angeles Rams + Touchdown Scorer Cooper Kupp (beliebiger Zeitpunkt) @ 2.15 bei bet365

Ersten Kommentar schreiben

Antworten